Was bedeutet “Konduktive Förderung”? Konduktiv kommt von dem lateinischen Wort ‘conducere’, was “zusammenführen” bedeutet. Konduktive Förderung führt Bildung, Therapie und Erziehung zusammen. In unserem Haus steht darüber hinaus das Sozial im Mittelpunkt, sodass wir der Trias noch die Gemeinschaft hinzufügen. Die Konduktive Pädagogik wurde ursprünglich von dem ungarischen Arzt Prof. Dr. András Petö Ende der 1940er entwickelt. Er  betrachtete Behinderung als komplexes Lernhindernis, das jedoch durch eine geeignete (Lern-)Umgebung eingeebnet…

Weiterlesen

Liebe Interessierte*, leider sind aufgrund der derzeitigen Lage keine Praktika in unserem Haus möglich. Wir bitten um Verständnis. Alles Liebe, Team Institut Keil

Wir laden herzlich zu unserem Tag der (fast)offenen Tür ein! Trotz COVID-19 bieten wir am 15.Oktober in zwei unterschiedlichen Führungen jeweils 6 Personen Einblick in unser Haus. Zu Beachten ist:Bei unseren Führungen werden alle Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie streng eingehalten. Alle 6 Besucher*innen erhalten vor dem Eingang ins Gebäude einen Mund-Nasen-Schutz und müssen sich die Hände sorgfältig desinfizieren. Die Führungen werden auf zwei Räume begrenzt. Es gibt eine Präsentation…

Weiterlesen

Herzliche Einladung zur online angebotenen Seminarreihe Telemedizin & Teletherapie für Kinder mit Bewegungsbehinderungen – Webinar ab 6. Mai 2020 In den vergangenen beiden Monaten haben sich durch die Zugangsbeschränkungen zum Gesundheitssystem neu entwickelte Möglichkeiten der neuroorthopädischen Betreuung, Physiotherapie, Hilfsmittelversorgung und Rehabilitation bewährt, über die wir Sie gerne informieren wollen. Erste Erfahrungen zeigen, dass kinder- und neuroorthopädische Telemedizin, Teletherapie und Telerehabilitation unter bestimmten Voraussetzungen eine hervorragende Ergänzung und Überbrückung für die…

Weiterlesen

4/4